Vom 26.12.2019 bis 01.01.2020 fand die erste Skifreizeit des Skiclubs des SV Landau West im Pitztal statt. Mit von der Partie waren 10 Familien, insgesamt 44 Personen, davon mehr als die Hälfte Kinder, die meisten Mitglieder des Fußballvereins, aber auch ein paar „Nicht-Fußballer“. Beim skifahrerischen Können war alles vertreten: vom absoluten Anfänger bis zum „Freak“ war alles dabei. Aber auch einige „Nicht-Skifahrer“ genossen das Pitztal abseits der Pisten. Untergebracht waren wir im Jugendgästehaus Wohlfahrter in Jerzens, Ortsteil Ritzenried. Mit Essen und Trinken versorgten wir uns selbst.

Ab dem 27.12.2019 konnten wir endlich Ski fahren. Nach einem ausgiebigen Frühstück in großer Runde, bei dem es an nichts fehlte, nahmen wir den Skibus zum Hochzeiger und verbrachten dort in unterschiedlichen Gruppen unseren ersten Skitag: einige hatten einen Skikurs oder auch Snowboardkurs gebucht, manche suchten einen seichten Einstieg, andere das Pulverschnee- bzw. Tiefschneefahren. Es fanden sich schnell geeignete Mitfahrer für jeden, so dass alle einen gelungenen ersten Tag verbringen konnten.

Am 26.12.2019 kamen alle Familien im Laufe des Nachmittags im Gästehaus an, so dass wir abends bereits zum gemeinschaftlichen, selbstgekochten Abendessen zusammensitzen konnten und einen sehr gemütlichen Abend verbrachten.

Die nächsten Tage verbrachten wir in passenden Gruppen oder auch allein als Familie in den Skigebieten am Hochzeiger, am Riffelsee und am Pitztaler Gletscher bei herrlichstem Sonnenschein. Alle Skigebiete konnten wir bequem von der Haustür aus mit dem Skibus erreichen.

Von Tag zu Tag stellte sich nach einem ausgiebigen Skitag dasselbe „Abendritual“ aus Zusammensitzen, Kochen, Spielen, das Erlebte austauschen und Ausruhen ein. Während die einen mit Blick auf den nächsten Morgen früh ins Bett gingen, feierten die anderen ausgiebig bis in die Nacht.

Den Silvesterabend verbrachten wir nach einem weiteren ausgiebigen Skitag mit Gesellschaftsspielen, Karaoke singen für alle und Lagerfeuer draußen im Schnee, das uns netterweise unser Vermieter entzündete. So hatten wir alle einen sehr gelungenen Start ins neue Jahr 2020.

Am nächsten Morgen begann das große Auf- und Ausräumen im Haus. Alle packten fleißig mit an, so dass wir pünktlich um 10 Uhr die Übergabe mit dem Vermieter ohne Beanstandungen abwickeln konnten. Nach einem gemeinsamen Abschlussfoto machten wir uns auf die Heimreise, alle mit dem Wunsch, diese gelungene Freizeit im nächsten Winter neu aufzulegen. Die Planungen hierzu sind bereits angelaufen. Bei Interesse wendet euch gerne an daniel.c.kreuter@gmail.com oder olivier.faber@gmx.net .

Pin It on Pinterest