Die letzten Tage waren spannend und es war viel zu erledigen. Aber auch in diesem besonderen Jahr haben wir die Herausforderungen gemeistert. Die FC St. Pauli Rabauken haben um 08:00 Uhr unser Landauer Stadion und den Kunstrasen West vorübergehend in Besitz genommen und sind mit Ihrem/Unserem Sommercamp gestartet. Danke an dieser Stelle an die Stadt Landau in der Pfalz. Da wir den neuen Kunstrasen West nutzen können war es möglich 80 Kids diesen Spaß mit den Rabauken zu ermöglichen. 9 Trainer sind aus Hamburg angereist und sind von heute bis Freitag für die Kids da. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß.

Für die Kids endet heute der zweite Tag unseres gemeinsamen Fussballcamps mit den FC St. Pauli Rabauken. Für die Trainer ist eigentlich schon der dritte Tag. Material sichten, richten und im Bus verstauen und knapp 700 Kilometer auf die Reise gehen. So sieht der Sonntag für unsere Paulianer aus. Heute Morgen um 08:00 Uhr, wie jeden Morgen, wird versucht den Platz in aller Ruhe vorzubereiten. Aber meisten können es die Kids nicht abwarten und statt um 9:15 Uhr sind die Ersten bereits um 08:30 Uhr da. Also ist, wie in jedem Verein, helfen angesagt. Viele Hände, schnelles Ende.

Dann beginnt das Training bis Makar vom Amar Clubhaus das Essen bringt. Jeden Tag für knapp 100 Personen kochen und alles so vorzubereiten, dass der Ablauf reibungslos funktioniert ist auch eine Herausforderung, aber Makar macht’s halt immer möglich. Nachmittags wird das Gelernte in Spielen geübt und vertieft bis um 16:00 Uhr für die Kids Schluss ist. Unsere weit gereisten Trainer müssen dann aber wieder alles Sichten sortieren, Bälle kontrollieren und evtl. aufpumpen, bis es dann um 17:00 Uhr in die Pension geht. Dann die Planung für den nächsten Tag. Unter den Corona Bedingungen ist jeder Tag eine neue Herausforderung und muss vorher geplant werden. Irgendwann essen, selbst noch kicken und ab ins Bett, denn um 05:30 Uhr beginnt Tag 3 unseres Sommercamp.

Halbzeit im Sommercamp der FC St. Pauli Rabauken

Der dritte Tag ist immer der schwerste Tag im Camp Leben. Die Kids bewegen sich etwas schwerer und müssen am heutigen Tag diesen Punkt gemeinsam mit den Trainern überwinden. Neben dem Training gibt es dann auch eine Olympiade. So gelingt es am Mittwoch durch Wettbewerbe die Kids weiter zu motivieren. Morgen sieht es dann wieder anders aus, denn dieses Tief ist jedes Jahr das gleiche und die Trainer haben zum Glück die richtige Antwort auf dem Platz dabei. Vier Jahre gibt es jetzt dieses Projekt. Was für die Kids viel Spaß bedeutet ist für die Organisatoren viel Arbeit.

Das fängt schon im September eines jeden Jahres an. Die Gespräche der Verantwortlichen beider Vereine über ein weiteres Jahr. Die Struktur des Camps, wie viele Trainer sollen dabei sein, gibt es zwei Camps (Feldspieler und Torwart). Im November werden dann die Verträge aufgesetzt und von der Planung geht es in die Umsetzung. Wer darf ins Camp? Nur Westler oder aber statt klein und fein doch für alle Landauer Kids. Von Anfang an haben wir für ganz Landau geplant. Wir sind eines der wenigen Camps die 4 Jahre lang ausgebucht sind. St Pauli belohnt es seit vier Jahren mit stabilen Preisen und hohen Engagement in Landau.

Schon jetzt beginnen im Kopf die Ideen zu reifen im nächsten Jahr zwei Plätze zu belegen. Der Platz am Stadion wäre jetzt mit dem neuen Kunstrasen da. Und wir werden nächstes Jahr 60 und die Rabauken kommen zum 5. Mal, da darf man auch mal größer planen. Jubiläum ist immer ein Grund zum Feiern. Egal wie viel Arbeit die Vorbereitung immer wieder kostet, am Morgen Mittag und Abend sieht man glückliche Kids. Wir glauben dafür allein lohnt es sich.

Das St Pauli Lied ist dieses Jahr etwas kürzer aber es erschallt immer noch um 16:00 Uhr, auch heute wieder. Danach haben die Kids doch leicht schwerfällig den Platz verlassen. Heute wurden die Trainer in einer Sache überstimmt.

Fisch gibt’s morgen Mittag nicht! Aber zum Glück kocht das Amar Clubhaus immer frisch und so hatte Makar sofort eine Alternative für morgen, da sowieso erst am Morgen eingekauft wird. Aber es hätte uns auch gewundert, schließlich kennt er uns und ist immer mit Feuer und Flamme dabei.

So auch der SV Landau West macht für heute Schluss.

Der vierte Tag

Ein langer vierter Tag unseres Sommercamp mit den FC St. Pauli Rabauken geht zu Ende. Heute war es etwas chaotisch da viele Termine anstanden. Wie jeden Morgen so auch heute Morgen war um 8:00 Uhr Beginn des Aufbaus im Stadion und auf dem Kunstrasen West.

Heute waren aber noch keine Kids um 08:30 da, aber fast alle waren pünktlich um 09:15 Uhr da. Wir haben schon gemerkt, dass unsere Jungs die Fitness die letzten Jahre nicht wirklich mitgebracht haben. Der fehlende Sportunterricht in den Schulen sowie das fehlende Training und die fehlende Spielpraxis haben sich doch bemerkbar gemacht.

Heute hat sich dies dann gezeigt. Ein Junge hat sich einfach übernommen. Es kam alles zusammen und der Junge war einfach fertig. Ein Lob an die Trainer der Rabauken, besonnen und gut organisiert wurde entsprechend reagiert. Sicherheit ging vor allem und so wurde der Rettungswagen gerufen und der Junge wurde versorgt. Die Eltern wurden gerufen und alles organisiert. So eine Sommercampwoche kann schon spannend sein.

Heute ging es dann im Stadt Archiv noch darum eine Chronik der letzen Wochen zu überreichen. Im Zuge dieser Überreichung durch unseren OB Thomas Hirsch wurden auch drei Beispiele für Engagement besonders hervorgehoben. Eines dieser Beispiele war unsere Initiative Landau hilft Landau. An dieser Stelle sei nochmal erwähnt: Die Blöcke zur Unterstützung der Landauer Unternehmen sind immer noch im Büro für Tourismus zu erwerben. Die Gesamteinnahmen gehen ohne Abzüge an die am Block beteiligten Landauer Unternehmen.

Zurück zum Sommercamp und einer kleinen Initiative des Herrn Horder und seinem Team. Es hat schon fast Tradition und auch heute ging bei schwül heißen Temperaturen die Beregnungsanlage am Stadion an. Ein Riesenspass für alle Beteiligten und eine gute Abkühlung um bis 16:00 Uhr durchzuhalten.

Morgen ist dann der letzte der 5 Tage und schon heute wurden erste Ideen für 2021 diskutiert.

Mal schauen war da auf uns zukommt. Jetzt genießen wir den Abend und morgen den letzen Tag im vierten Sommercamp des SV Landau West mit den FC St Pauli.

Der Letzte Tag

Guten Morgen Lieben Freunde, wir sind noch den fünften Tag unseres Fußballcamps mit den FC St. Pauli Rabauken schuldig. Pünktlich um 9:15 Uhr hat gestern der fünfte Tag begonnen. Es standen die letzten Trainingsaufgaben für die Feldspieler und Torwarte an. Ein Trainer eines benachbarten Vereins war jeden Tag vor Ort und meinte nur das seine Festplatte voll sei. So viele Eindrücke und Möglichkeiten ein Training zu gestalten. Er war schwer beeindruckt.

Bei den Kids war teilweise die Luft raus. Man merkte in diesen 5 Tagen, dass die Jungs und Mädchen keinen Sportunterricht hatten und das Training in den Vereinen mit angezogener Handbremse stattgefunden hat. Die Trainer haben aber nicht einfach längere Pausen gemacht, sondern haben auf die Situation mit Übungen reagiert, die unsere Kids zum Lachen brachte und Sie dann immer wieder motiviert ins Training gingen.

Mittags hat das Amar Clubhaus für die Trainer dann als Überraschung extra Fisch zubereitet. Die Kids hatten sich Pommes und Chicken Nuggets gewünscht. Wie nicht anders zu erwarten, wurde der Wunsch von Markus und seiner lieben Familie umgesetzt. Für uns als Verein ist diese Familie eine wirkliche Bereicherung für das Vereinsleben. Hinzu kommt dann noch die abwechslungsreiche Speisekarte. Schaut ruhig mal vorbei. Markus und seine Familie freuen sich auf Euch.

Auf dem Kunstrasen hatten alle auch am letzten Tag viel Spaß. Hier waren die kleinen Spieler fünf Tage im Einsatz und bekamen viele neue Eindrücke und Möglichkeiten beigebracht. Immer mit Feuereifer bei der Sache und lauter als ein volles Stadion. Für die Trainer sind das immer die schönsten Momente mit den ganz kleinen Kickern, aber auch die anstrengendsten Momente.

Um 16:00 Uhr kam dann das was nach 5 Tagen kommen musste, dass Camp endete. Ein letztes Mal gesungen ein letztes Mal in sehr großer Runde im Stadion zusammengesessen.

Das nächste Jahr

Unser 1. Vorsitzender hat es gerade rechtzeitig in Stadion geschafft, um sich bei den 8 Trainern zu bedanken. Er hatte am Donnerstagabend schon mit Hamburg telefoniert und im Jubiläumsjahr unseres Vereines wird es auch das 5. Sommercamp mit den Rabauken geben. Als Termin kann man sich schon mal den 19.07.2021 bis 23.07.2021 vormerken. Da es unser Jubiläumsjahr ist und wir unseren Vorsitzenden schon ein paar Tage kennen dürfte die ein oder andere Überraschung zu erwarten sein.

Jetzt heißt es erstmal Tschüss und Danke! Das Fussballcamp für 2020 ist vorbei und schon laufen die letzten Vorbereitungen für die Saison 20/21. Positiv denken ist angesagt und so gehen wir vom Rundenstart Anfang September aus.

Unsere Aktiven fangen am 19.07.2020 mit ihrer Vorbereitung an. Der Plan und steht und jetzt geht nur noch um die Umsetzung. Die D Junioren spielen erstmalig in der Landesliga. Bedingt durch den wochenlangen Schulsportausfall und dem fehlenden Training haben wir letzte Woche gemerkt, dass die Kids dringend wieder Kondition benötigen, daher fangen wir hör bereits 15.07.2020 mit dem Training an. Leichtes Sommerferien Training zum Aufbau der verlorenen Kondition. Wird bestimmt unseren Trainern auch nicht schaden.

Pin It on Pinterest