Die Aktiven starteten vor 3 Wochen wieder mit dem Training und so stand im Rahmen der Vorbereitung nun das Trainingswochenende an. Mehrere Einheiten und ein Testspiel waren für das Wochenende geplant.

Los ging es am Donnerstag mit dem regulären Training der Aktivität und der Vorbereitung auf das Testspiel gegen die Bezirksligisten aus Jockgrim. Die Jockgrimer standen in beiden abgebrochenen Runden auf den vordersten Rängen, bei der Unterbrechung im Herbst 2020 waren sie nach 6 Spielen noch ungeschlagen.

Das Spiel am Freitag startete dann unerwartet mit der frühen Führung der Westler. Nachdem Moritz Stocks Konter per Foul unterbunden wurde, trat Willi Prinz zum Freistoß aus dem Halbfeld an. Zur Verwunderung der Spieler, der Zuschauer und des Schützen selbst segelte der Ball über die Hände des Torhüters hinweg ins Tor. Trotz des hohen Drucks blieb die Westler Defensive konsequent bis zur Pause. Nach der Pause steckte Christian Filius einen Traumball auf den Weg zu David Spitzfaden. Den platzierten Querpass in den Strafraum musste Felix Zaucker nur noch über die Linie schieben. Bis auf einen Fehler, welcher zum 2:1 ausgenutzt wurde, konnte die erste Mannschaft die Führung halten und so den ersten Sieg verbuchen.

Der Treffer zum 2:0 durch Felix Zaucker

Am Samstag ging es um 8:30 früh weiter. Nach der ersten Einheit kümmerte sich Makar im Clubhaus um das Wohlergehen der Aktivität.

Nach der Mittagseinheit gab es dann Spagetti Bolognese für die gesamte Truppe. Der Tag endete nach der letzten Einheit und gemütlichem Beisammensein mit Verpflegung von Grillmeister Fernando.

Am Sonntag stand dann eine letzte Einheit auf dem Programm: Zwei Stunden Training mit Abschlussspiel. Ein gelungenes Wochenende!

Pin It on Pinterest