Die A-Jugend empfing heute die Gäste aus Sondernheim in der Kreisliga Südpfalz. Vor gut 50 Zuschauern ging es am Prießnitzweg auf dem neuen Kunstrasen los. Kaum angepfiffen fielen die ersten Tore. 1:0 – 1:1 – 1:2 und keine 10 Minuten auf der Uhr. Die Jungs blieben dran, hatten aber Probleme gegen die körperlich klar überlegenen Gäste Chancen zu erspielen. Die Sondernheimer kamen durch starke Einzelaktionen und über Standards immer wieder Richtung Tor. Ein Freistoß am Sechzehnereck führte dann nach einer halben Stunde zur 1:3 ausgebauten Führung für die Gäste.

Nach der Halbzeit wendete sich das Spiel zu unseren Gunsten. Immer mehr Spielanteile brachten die Chancen mit sich. Es fehlte aber das letzte Bisschen um den Ball über die Linie zu befördern. Man sah, das Spiel war noch nicht gelaufen. In der 72. Minute fiel dann 2:3 Anschlusstreffer. Die Jungs ließen nicht locker und machten noch mehr Druck. Die Sondernheimer hatten wenig entgegenzusetzen. Immer wieder ging es in Richtung Tor der Gäste. Verdient war der Ausgleich zum 3:3 allemal. Doch damit war es nicht geschehen. In der 83. Minute dann war das Spiel endgültig gedreht 4:3. Noch einmal kamen die Gäste gefährlich vors Tor, doch der Unparteiische entschied auf Abseits.

Und so gelang der Auftakt der A-Junioren nach einer durchweg spannenden und hart umkämpften Partie. Nächste Woche geht’s gegen die U21 des FC Berg.

Pin It on Pinterest