Nach unzähligen Verschiebungen ging es für unsere E1 endlich gegen den FC Viktoria Neupotz. Nach dem 2:2 am vergangenen Donnerstag waren wir am heutigen 02.04. zum “Rückspiel” in Neupotz zu Gast.

Das Spiel startete bei leichtem Schneefall und unsere Mannschaft fand super rein.

Es dauerte nicht lange und schon konnten wir nach einigen super Kombinationen mit 1:0 in Führung gehen. Der darauf folgende Anstoß wurde direkt aufs Tor geschlagen und überraschte unseren Schlussmann – das 1:1 im direkten Gegenzug. Danach kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und verschaften sich Vorteile aus dem sehr nassen Rasen, fast jeder Schuss von weiter hinten wurde brandgefährlich. Lange dauerte es abermals nicht und der Gegner konnte das Spiel zum 1:2 drehen. Daraufhin wurde die Gangart der Zweikämpfe immer härter, es gab einige kurze Unterbrechungen wegen kleineren Verletzungen. Unsere Spieler ließen sich aber nicht unterkriegen und versuchten sich weiterhin nach vorne zu kombinieren, während die Gegner meist aus der zweiten oder dritten Reihe abschlossen. Irgendwann resultierte daraus dann das 1:3 aus unserer Sicht – gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel blieb es das selbe umkämpfte Spiel, die Zweikämpfe wurden teilweise noch härter. Es mussten viele Freistöße gepfiffen werden, genauso wurden aber auch mehrere grenzwertige Szenen laufen gelassen. Unsere Abwehr stand nun wesentlich sicherer, nur nach vorne fehlte oftmals das letzte bisschen Glück. Nach einiger Zeit konnten wir dann aber endlich das 2:3 erzielen und waren wieder drin im Spiel. Den Ausgleich konnte der Neupotzer Torwart aber ein ums andere Mal erfolgreich verhindern und so ging das Spiel am Ende mit 2:3 verloren.

Insgesamt bleibt ein hart umkämpftes Spiel. Man musste zwar nicht jede Entscheidung verstehen, aber alles in allem hatte der Schiedsrichter das Spiel gut im Griff. Und auch die gelbe Karte die er auf unsere Seite zog, ging absolut in Ordnung. Spielerisch waren wir in der zweiten Halbzeit weitaus stärker, als in der Ersten und ein Unentschieden wäre genauso in Ordnung gewesen.


Anzeige