Am 13.03. trafen unsere E3 und E2 jeweils auf die SV Roschbach/Edesheim SG. Zum ersten Mal seit der Wintersperre ging es endlich wieder auf den Westler Rasenplatz zurück.

Den Anfang machte um 11 Uhr die E3:

Unsere Jungs kamen sehr gut ins Spiel und brauchten nicht lange, um sich eine verdiente 2:0 Führung zu erspielen. Da das Abwehr Trio eine überragende erste Halbzeit spielte, bekam unser Torwart kaum zu tun, immer wieder war vor dem Strafraum Endstation. Auf der anderen Seite erspielten wir uns regelmäßig gute Chancen, doch der Roschbacher Torwart war sehr gut aufgelegt und hielt seine Mannschaft immer wieder im Spiel. Und so ging es mit dem 2:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gegner zunehmend stärker, aber unsere Abwehr hielt stand. Nach vorne zeigten unsere Offensivspieler nach wie vor ihre Qualitäten und konnten sich dann auch endlich belohnen und auf 3:0 erhöhen. Nachdem unser linker Verteidiger beschloss einfach mal nach vorne auf die Reise zu gehen, stand es 4:0 und auch das 5:0 aus unserer Sicht lies nicht auf sich warten. Dann tat sich doch noch die Lücke vor unserem Tor auf und der gegnerische Stürmer konnte noch das Tor zum 5:1 Endstand erzielen.

Insgesamt ein sehr souveräner Auftritt unserer Jungs, in einem ausgesprochen fairen Spiel, es musste kein einziges Foul gepfiffen werden. An dieser Stelle ein großes Kompliment an beide Mannschaften.

Um 12 Uhr wollte es die E2 ihren Kollegen nachmachen:

Durch eine sehr schöne Bogenlampe ging auch unsere E2 sehr früh mit 1:0 in Führung. Das Spiel gestaltete sich als schwierig, da der Gegner gut dagegen hielt. Hier war Geduld gefragt. Mehrere kleine Fehler brachten den Roschbachern einige Chancen, doch keine wollte genutzt werden, auch weil unser Torwart gut mitspielte. Nach einer starken Einzelaktion konnte unsere Mannschaft noch vor der Halbzeit auf 2:0 erhöhen. Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste und wir gingen bald mit 3:0 in Führung. Doch die in blau-weiß gekleideten Gäste gaben sich nicht auf. Und weil sich auf unserer Seite plötzlich Unkonzentriertheiten einschliechen stand es nach einem Doppelschlag nur noch 3:2. Unseren Jungs gelang es jedoch wieder Ruhe ins Spiel zu bringen und der Auftritt gestaltete sich wieder souveräner. Nach einer Ecke wurde der Ball per Scorpion Kick verlängert und landete im gegnerischen Tor – 4:2. Danach ließen sie nichts mehr anbrennen und gingen, wie ihre Teamkollegen zuvor als Sieger vom Platz.

Insgesamt lies dieser Auftritt noch Luft nach oben, dennoch darf der Sieg als verdient bezeichnet werden, das Spiel als solches konnte man sich gut anschauen.


Anzeige